Ich wünsche mir..

gleiche Preise für gleiche Spiele

Aktuell kostet der Tipp für EuroMillions:

2,95 Euro bei https://www.lottoland.com/euromillions
2,20 Euro bei https://www.lottoland.at/euromillionen
2,00 Euro bei https://www.lottoland.ie/euromillions

Beim Lotto 6 aus 49 und EuroJackpot zahlt man eine Scheingebühr von 0,50 Euro pro Tippschein auf
https://www.lottoland.com/lotto-6-aus-49
https://www.lottoland.com/eurojackpot

Keine Scheingebühr beim Lotto 6 aus 49 und EuroJackpot zahlt man dagegen auf
https://www.lottoland.com/en/german-lottery
https://www.lottoland.com/en/eurojackpot

Was für eine Frechheit, Kunden aus unterschiedlichen Ländern bzw. Kunden mit offenbar nur unterschiedlichen Sprachen, unterschiedliche Preise für genau das gleiche Spiel mit den gleichen Gewinnquoten anzubieten, offensichtlich je nach dem, welche Lotteriepreise in den jeweiligen Ländern gerade üblich sind.

Und so wie es aussieht, kann man sich auch mit seinem deutschen Account auf den oben genannten Seiten einloggen und sich die günstigeren Tippscheine in den Warenkorb legen. Wer also als Deutscher so "blöd" ist nicht zu wissen, dass man die entsprechenden Spiele auch günstiger spielen kann, der muss halt eben die teuren Preise zahlen.

6 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Oliver teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
wird überprüft  ·  AdminSpielerservice (Admin, Lottoland.com) antwortete  · 

Hallo Oliver,

Letztes Jahr hat Lottoland über 100 Millionen Euro an Gewinnen ausgezahlt. Aufgrund der beispiellosen Anzahl von Gewinnern im vergangenen Jahr sind unsere Versicherungskosten gestiegen. Das bedeutet, dass wir unsere Preise bei einigen Lotterien leicht erhöhen mussten. Die Unterschiede zwischen unterschiedlichen Ländern ergeben sich aus verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel der Besteuerung.

Natürlich garantiert Lottoland die Auszahlung aller Gewinne.

Für eine vollständige Liste der Preisänderungen, oder bei weiteren Fragen in Bezug auf Preise und Auszahlungen, wende Dich bitte an unseren Spielerservice unter service@lottoland.com.

Liebe Grüße
Dein Team vom Lottoland

3 Kommentare

Anmelden
Erledigt!
(Denken ...)
Reset
oder melden Sie sich an mit
  • facebook
  • google
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Oliver kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ist es jetzt somit erlaubt, sich als Deutscher mit seinem deutschen Account auf lottoland.ie einzuloggen und die Lotterie EuroMillions für nur 2 Euro statt 2,95 Euro zu spielen? Und werden in diesem Fall alle Gewinne dann auch tatsächlich ohne Abzug von Steuern für die deutschen Spieler ausbezahlt? Ich möchte hierzu mal eine klare und deutlich Aussage von Lottoland bekommen (und zwar genau auf dieser Seite, damit man einen Nachweis hat und diese Seite verlinken kann), da die Meinungen diesbezüglich auf verschiedenen Internetseiten (wie zum Beispiel Lottodeals.org) unterschiedlich sind.

    Außerdem möchte ich wissen, ob es Absicht von euch ist, dass man sich auf der englischsprachigen Seite von Lottoland die Scheingebühren sparen kann oder ob es sich dabei lediglich um einen Fehler von euch handelt, der bald korrigiert wird.

  • Oliver kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hier kommen noch ein paar zusätzliche "Sparhinweise":

    1. Das mit dem Einsparen der Scheingebühren klappt auch beim deutschen Keno, in dem man einfach im Menü rechts unten bei Sprache "English" auswählt. Allerdings hat das von Lottoland angebotene Keno 24/7 höhere Ausschüttungsquoten zu bieten (zwischen 65 % und 75%, statt nur 50 % beim deutschen Keno). Außerdem zahlt man beim Keno 24/7 sogar als "deutschsprachiger" keine Scheingebühren. Dies ist daher die einzige halbwegs empfehlenswerte Lotterie, während man alle anderen Lotterien von Lottoland getrost in die Tonne treten kann. Wer übrigens daran glaubt, dass das Softwareprogramm der Sofortlotterien "KenoGo" und "KeNow Play" tatsächlich zufällige Zahlen zieht, kommt dort mit einer Ausschüttungsquote von ca. 95 % bei allen Keno-Typen sogar noch deutlich besser weg. Mehr Infos dazu findet ihr in folgendem Beitrag vom mir: http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=6433

    2. Die Lotterie Cash4Life kostet bei Lottohelden nur 2 Euro statt 2,50 Euro. Außerdem sind dort sogar die Gewinnbeträge in vielen Gewinnklassen zum Teil deutlich höher. In Gewinnklasse 3 bekommt man bei Lottohelden zum Beispiel 2000 Euro und nicht wie bei Lottoland nur 200 Euro.

    3. EuroJackpot spielt man bei Unibet.de für nur 1,80 Euro statt 2 Euro. Auch Scheingebühren gibt es dort nicht.

    4. Die US-Lotterien MegaMillions und Powerball spielt man bei Unibet.de für nur 2 Euro statt 3,50 Euro. Dass Unibet den Preis über 40 % günstiger anbieten kann als Lottoland, ist angesichts der unverschämten Ausschüttungsquote bei Lottoland von aktuell nur 12,8 % bei Powerball und 11,8 % bei MegaMillions (ausgehend vom aktuellen Kurs von 1,19 Dollar je Euro und bei Sofortauszahlung in der ersten Gewinnklasse) kaum überraschend. Keine Lotterie von Lottoland (vermutlich nicht einmal weltweit) erreicht eine so geringe Ausschüttungsquote. Lottoland ist nicht nur so unverschämt den Preis beim aktuellen Wechselkurs mehr als doppelt so hoch anzusetzen, sondern zieht allen Gewinnern in den drei höchsten Gewinnklassen zusätzlich noch 38 % vom Gewinn ab um es sich in die eigenen Taschen zu schieben, denn selbstverständlich muss Lottoland als Wettanbieter keine Steuern bezahlen, da gar nicht am Originalspiel teilgenommen wird. Während somit die amerikanischen Spieler ca. 38 % ihrer Gewinne an den Staat abdrücken müssen, dürfen die Spieler von Lottoland 38 % ihrer Gewinne an Lottoland abtreten. Mehr Infos zu den beiden Lotterien findet ihr in folgendem Beitrag vom mir: http://www.lotto-totostrategen.de/thread.php?threadid=6462

    5. Sonntagslotto kostet bei Lottohelden fairerweise nur 1,50 Euro (und damit genau so viel wie beim Original). Lottoland verlangt 1,75 Euro pro Tipp.

    6. Beim polnischen MiniLotto von Lottohelden gewinnt man nicht nur deutlich häufiger, sondern auch mehr. Die Ausschüttungsquote liegt dort bei 61,8 Prozent. Bei Lottoland beträgt die Ausschüttungsquote dagegen weniger als 37,5 % (da der Spieleinsatz beim Original nur 1,25 Zloty beträgt, was aktuell weniger als 0,30 Euro sind, während Lottoland 0,40 Euro pro Tipp verlangt).

  • eddy kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    sehr guter Hinweis von Oliver, ich selbst kam nur zufällig darauf Gebühren zu sparen,wenn ich z.B. beim dt. Lotto als Sprache "englisch" angebe....,die Einsparmöglichkeiten bei Euromillions sind mir nicht bekannt---danke!--
    den Hinweis des Admin auf "unterschiedliche Steuern" kann ich nicht nachvollziehen, Lottoland gibt doch die Scheine nicht bei den Lottogesellschaften ab,spielt also "parallel" als eigene Lottogesellschaft, also was soll dann dieser Steuerhinweis?

Feedback- und Wissensdatenbank